Alle Beiträge von

Zweite E-Auto Ladesäule in Betrieb

Das Kommunalunternehmen Oberostendorf fördert die Verwendung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen durch den Ausbau der öffentlichen Infrastruktur. Am Dorfhaus Gutenberg wurde jetzt die zweite Ladesäule im Gemeindebereich in Betrieb genommen.

Es handelt sich jeweils um eine Ladestation mit zwei Typ 2 Buchsen. Ein Ladekabel Typ 2 müssen sie selbst mitführen. Die Ladeleistung beträgt 22 kW oder 2x 11 kW.

Die Stationen können über 3 verschiedene Varianten bedient werden. Es werden externe Anbieter mit Ihrer bestehenden App/Ladekarte, Spontanlader über Smartphone und beim KUO registrierte Ladekarten akzeptiert. Für lokales Laden im Gemeindegebiet können Sie eine Ladekarte bei dem KUO beantragen.

E-Ladestation Anleitung

Standorte:
– 22 KW Rathaus OOD Parkplatz Haupteingang (in Betrieb)
– 22 KW Dorfhaus GBG Parkplatz Rückseite (in Betrieb)

Eine weitere Ladestation am Rathaus 2x 22 KW ist in Planung und es gibt weitere Überlegungen im Gemeindebereich wie z.B. in Lengenfeld an der Pumpstation neben der Feuerwehr.
Sollten Sie mehr dazu wissen wollen wenden Sie sich bitte an das Kommunalunternehmen: ku-posteingang@oberostendorf.com


BBP Nr. 21 – Amtliche Bekanntmachung


Bebauungsplan Nr. 21
Gemeinbedarfszone Nord mit Bauhof, Feuerwehr und Sportanlagen
im Ortsteil Oberostendorf


2. Änderung Erweiterung Bebauungsplan Nr. 11 Gewerbegebiet – Ost Lengenfelder Straße Ergänzung

Bekanntmachung über den Satzungsbeschluss nach § 10 Abs. 1 BauGB

Stadtradeln Radelmeter

Alle, die in der Gemeinde Oberostendorf im Kreis Ostallgäu wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

https://www.stadtradeln.de/oberostendorf

Die Gemeinde Oberostendorf ist bereits registriert. Sie können sich hier anmelden und einem eigenen Team  z.b. Verein, Sparte usw. gründen, beitreten oder dem Team der Gemeinde beitreten.